10.10.2018 21:56 Age: 10 days
Category: Allgemein
By: Mario Graus, Georg Wietzorrek

Internationale Deutsche Meisterschaft der 2.4mR...

...am Wannsee mit 3 Teams vom SCTWV!


Drei Teams vom SCTWV nahmen an der Internationalen Deutschen Meisterschaft beim Potsdamer Yachtclub am Wannsee teil. Dieser Event war für das noch recht unerfahrene 2.4mR-Team eine besondere Herausforderung, da es sich dabei um ein hochkarätig besetztes internationales Feld (incl. Olympiamedaillengewinnern und Weltmeistern) aus 43 Teilnehmer handelte. Die Neulinge Eva Jöchl und Mario Graus wurden dieses Mal vom Oberbootsmann Georg Wietzorrek begleitet, der in seinem soeben erworbenen und gerade noch selbst restaurierten Uralt-Boot GBR-26 startete.

Am Donnerstag hatten Eva und Mario die Möglichkeit mit einer Wildcard in den Finalevent der deutschen Triple-Race Meisterschaft einzusteigen, wobei Mario im Finale den vierten Platz belegte. Von Freitag bis Sonntag wurden wie geplant 8 Rennen gefahren, wobei von Leichtwind mit vielen Winddrehern bis zu Wind von über 13 Knoten alles dabei war. Schlussendlich konnte Georg bei seiner ersten Regatta in der 2.4mR den 24. Platz belegen. Eva holte sich den 42. Platz, Mario belegte Platz 36. Der Sieg ging an den mehrfachen Olympiamedailliengewinner Heiko Kröger.

Wenn man bedenkt, dass das Starterfeld sehr gut besetzt war und nahezu alle anderen Teilnehmer viel mehr Erfahrung in dieser Segelklasse haben, kann das Ergebnis als zufriedenstellend gesehen werden. Die Teilnahme an dem Event wird von dem Team außerdem noch als neue Erfahrung und Training gesehen, zudem konnten wir neue Kontakte knüpfen und zahlreiches Zubehör und neue Segel erwerben. Somit war es ein voller Erfolg und ein positiver Abschluss der Wettkampfsaison - und ein Ansporn für die kommende!

Alle Ergebnisse gibt's hier!