06.06.2018 22:54 Age: 14 days
Category: Allgemein
By: Ines Lennert, Georg Wietzorrek

Der Nachwuchs im Segelsport eröffnet die Segelsaison am Achensee

Die segelnde Jugend hat beim SCTWV die Segelsaison in den Bootsklassen Optimist und 420er auf dem Achensee eröffnet.


Die jüngsten Segler und Seglerinnen haben beim SCTWV Achensee am vergangenen Wochenende die Segelsaison in ihrer Bootsklasse der Optimisten auf dem Achensee eröffnet. Ein starkes Feld mit 55 Booten aus Österreich, Deutschland und Italien waren am Start. Da wuselte es nur so. Die Wettfahrtleitung unter Stefan Warminger manövrierte die jüngsten Segler und Seglerinnen perfekt durch den Start. Natürlich immer im Blick die Dampfer der Achensee Schifffahrt, damit jede Wettfahrt und jeder Fahrplan reibungslos ablief.

Am ersten Wettfahrttag spielte das Wetter aufgrund der vielen Gewitterzellen nicht ganz so mit. Es konnte nur eine Wettfahrt gesegelt werden. Dafür gab es am Sonntag gleich in der Früh den optimalen Nordwind. Damit konnten die notwendige Anzahl an Wettfahrten gesegelt werden. Gewonnen hat die Gesamtwertung der Bootsklasse der Optimisten Yannik Höger vom WSA-Neusiedl (AUT 1205).Tiroler Jugendmeister wurde Maximilian Heidkamp vom SCTWV (AUT 1351).

Gleichzeitig mit der Bootsklasse Optimisten hatte die Jugendbootsklasse, die 420-er, ihre Schwerpunktregatta. Die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Europameisterschaft in Portugal im Juli 2018. Mit gesamt siebzehn Booten war ein Starterfeld gemeldet, welches sich nichts schenkte. Gewonnen hat dieses Regattawochenende das Boot GER 56158 Franziska Nussbaumer (Steuerfrau) mit Gustao Melcher. Das Boot vom SCTWV mit Steuerfrau Johanna Schmidt und VorschoterinHanna Schranzhofer ersegelte sich in der Gesamtwertung den fünften Platz. Mit dieser Platzierung qualifizierten sie sich für die Europameisterschaft in Portugal. Dabei muss man wissen, dass sie erst in diesem Jahr auf dieses Boot umgestiegen sind und erstmal gemeinsam ein Boot manövrieren. Der SCTWV Achensee wünscht beiden Frauen viel Glück in Portugal und sie sollen ihre Erfahrungen sammeln, so Michael Warminger, Präsident des SCTWV.

Bilder gilbt's auf der Regatta-Seite!